Aktualisieren

0 Treffer

978-3-7890-7929-0 ()
»Man muß so radikal sein wie die Wirklichkeit« - Die PDS: eine Bilanz
Nomos,  2002, 350 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-7929-0
Vergriffen, kein Nachdruck
58,00 € inkl. MwSt.

Seit den Bundestagswahlen von 1998 ist die PDS ein bedeutender Akteur im deutschen politischen System, wenngleich sich ihre Hochburgen bei Wahlen ebenso wie ihre organisatorischen Schwerpunkte ausschließlich auf dem Territorium der ehemaligen DDR befinden. Die Partei erscheint 2002 in ihrer [...]

> mehr Informationen

978-3-8329-0487-6
Das Janusgesicht der PDS
Wähler und Partei zwischen Demokratie und Extremismus
Nomos,  2004, 289 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0487-6
Vergriffen, kein Nachdruck
35,00 € inkl. MwSt.

Das öffentliche Erscheinungsbild der PDS ist nach wie vor schillernd. Sie ist ein buntes Sammelsurium des Unvereinbaren: Sozialdemokraten, Stalinisten, Leninisten, Trotzkisten und Traditionalisten bilden die Basis der neo-kommunistischen Partei. Dabei ist sie programmatisch und politisch längst noch [...]

> mehr Informationen

978-3-8329-0486-9 ()
Die SED unter dem Druck der Reformen Gorbatschows
Der Versuch der Parteiführung, das SED-Regime durch konservatives Systemmanagement zu stabilisieren
Nomos,  2004, 445 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0486-9
Vergriffen, kein Nachdruck
59,00 € inkl. MwSt.

Als »sowjetisches Retortenbaby« richtete sich die SED jahrzehntelang nach Moskau aus wie Eisenspäne nach dem Magneten. Nachdem Gorbatschow KPdSU-Generalsekretär wurde, änderte sich dies völlig.
Die Politikwissenschaftlerin Alexandra Nepit stellt in bisher kaum bekannten und teilweise überraschenden [...]

> mehr Informationen

978-3-8329-0414-2 ()
Ist die PDS eine demokratische Partei?
Eine extremismustheoretische Untersuchung
Nomos,  2003, 196 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0414-2
Vergriffen, kein Nachdruck
29,00 € inkl. MwSt.

14 Jahre nach der demokratischen Revolution in der DDR hat sich die PDS zu einer festen Größe des deutschen Parteiensystems etabliert. Auf Länderebene erwies sie sich als verläßlicher Regierungspartner an der Seite der SPD. Bedeutet der Wille, sich in die Institutionen des demokratischen Staates [...]

> mehr Informationen

978-3-7890-7077-8 ()
Nation ohne Selbstbewußtsein
Von der Konservativen Revolution zur Neuen Rechten
Nomos,  2001, 212 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-7077-8
Vergriffen, kein Nachdruck
9,00 € inkl. MwSt.

In der Weimarer Republik spielte die Konservative Revolution die Rolle der »intellektuellen Vorhut der Rechten«. Ihre Vertreter produzierten eine Flut von radikalen nationalistischen Schriften, in denen sie das System parlamentarischer Demokratie der Weimarer Republik verwarfen und einen spezifisch [...]

> mehr Informationen

978-3-8329-0215-5 ()
Neuer politischer Extremismus?
Eine politikwissenschaftliche Fallstudie am Beispiel der Scientology-Organisation
Nomos,  2003, 243 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0215-5
Vergriffen, kein Nachdruck
29,00 € inkl. MwSt.

Der demokratische Verfassungsstaat sieht sich fortwährend ideologisch verschiedenartigen und doch in der Zielsetzung gleichgesinnten antidemokratischen Strömungen ausgesetzt. Spätestens seit Mitte der 1990er Jahre werden in der Öffentlichkeit ungewohnte Formen eines politischen Extremismus [...]

> mehr Informationen

978-3-7890-7563-6 ()
Skinheads: Portrait einer Subkultur
Nomos,  2001, 289 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7890-7563-6
Vergriffen, kein Nachdruck
40,00 € inkl. MwSt.

Seit den frühen achtziger Jahren sorgen Skinheads für Schlagzeilen in der deutschen Presse. Gewalttaten gegen Ausländer und neonazistische Agitation scheinen diese Jugendsubkultur seit ihrer Entstehung zu prägen. Und doch ist der Kult der Skinheads bei weitem vielfältiger als es die Berichte der [...]

> mehr Informationen

978-3-8329-0997-0 ()
Vergleichende Extremismusforschung
Nomos,  2005, 413 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-0997-0
Vergriffen, kein Nachdruck
39,00 € inkl. MwSt.

Die Beiträge des Bandes vermitteln einen umfassenden Überblick zu Entwicklung, Situation und Perspektiven der sich am Leitbild des demokratischen Verfassungsstaates orientierenden vergleichenden Extremismusforschung. Deren normative Prämissen und Konzeptbildungen werden beschrieben, die wichtigsten [...]

> mehr Informationen

978-3-8487-8012-9
Akel
Strukturmerkmale extremistischer und populistischer Ideologien
Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Nomos,  2021, 454 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-8012-9
Sofort lieferbar
94,00 € inkl. MwSt.

Populisten sind im Gegensatz zu Extremisten zwar nicht grundsätzlich Gegner der Demokratie. Beide denken aber ungeachtet ihrer Ideologie in Freund und Feind, sie hängen charismatischen Führungspersonen an, und sie haben ein homogenes Volksverständnis. Die ideologiekritische Studie geht diesen drei [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

978-3-8329-3122-3
Backes | Steglich
Die NPD
Erfolgsbedingungen einer rechtsextremistischen Partei
Nomos,  2007, 426 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3122-3
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), die älteste der aktiven rechtsextremistischen Parteien, hat seit Mitte der neunziger Jahre einen Radikalisierungsprozess durchlaufen, sich gegenüber den militanten „Szenen“ der „Neonazis“ und „Skinheads“ geöffnet und durch provokative Auftritte in [...]

> mehr Informationen
In den Warenkorb

Kontakt-Button