Aktualisieren

0 Treffer

Becker

1914 und 1999 - Zwei Kriege gegen Serbien

Auf dem Weg zum Demokratischen Frieden?
Mit Neueditionen von Karl Kautsky und Heinz Loquai
Nomos,  2014, 444 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-1473-5

29,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Frage, wie man Kriege verhindern könnte, gehört zu den wichtigsten der Menschheit. In der Diskussion über 1914 wird auch immer wieder der Krieg gegen Jugoslawien zitiert. Es gibt dazu zwei vergessene Bücher, Karl Kautskys Wie der Weltkrieg entstand (1919) und Heinz Loquais Studien darüber, wie der Auftrag der OSZE, den Krieg in Jugoslawien zu verhindern, von USA und NATO unterlaufen wurde.
Peter Becker, Rechtsanwalt und Friedensaktivist, gibt beide Bücher neu heraus, verbunden mit einer eigenen Untersuchung insbesondere der zivilen Friedensmissionen der Vereinten Nationen und der EU. Sein Fazit: Zivile Konfliktlösungen müssten in die deutsche Parlamentsbeteiligung einbezogen werden.

»Was Becker beim Vergleich von Kautsky und Loquai wirklich hervorragend gelingt, ist das Aufzeigen von Parallelen im politischen Vorgehen am Beispiel Serbiens 1914 und 1999... Die von Becker ausgewählten Werke zeichnen sich durch eine beeindruckende Präzision und Aufarbeitung von Aktenmaterial und Daten aus.«
Ksenija Crnomarkovic, KFIBS 2016, 1-4

»Das Buch bietet eine Fülle von Anregungen und Einsichten. Besonders reizvoll ist der Vergleich der Kautsky-Schrift über die Juli-Krise von 1914 mit Christopher Clarks 'Die Schlafwandler'.«
Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung 26.08.2014
Kontakt-Button