Aktualisieren

0 Treffer

Jochem

A CO2 Emission Trading Scheme for German Road Transport

assessing the impacts using a meso economic model with multi-agent attributes
Nomos,  2009, 194 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-5017-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

34,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Deutsche Verkehrssektor emittiert knapp 160 Mio. t CO2 pro Jahr (d.h. 18% der gesamtwirtschaftlichen Emissionen) und trägt bisher am geringsten zum Erreichen der Emissionsminderungsziele bei. Um die Anreize zur Emissionsminderung beim Hauptverursacher im Verkehrssektor, dem Straßenverkehr (90%), zu erhöhen, diskutiert die Europäische Kommission seit Längerem über eine mögliche Einführung eines Zertifikatehandels.
Um die hierdurch induzierten Auswirkungen eines Up-Stream-CO2-Zertifikatehandels im Deutschen Straßenverkehr auf Haushalte und Speditionen abzuschätzen, entwickelte der Autor ein empirisch kalibriertes agentenbasiertes meso-ökonomisches Simulationsmodell.
Dieses ermöglicht die Zusammenhänge des Emissionsziels, Kraftstoffnachfrage, Zertifikatepreise in intra- oder intersektoralen Zertifikatehandelssystemen zu simulieren. Der Autor empfiehlt ein intersektorales Handelssystem, da die Zahlungsbereitschaft für individuelle Mobilität größer ist, als Vermeidungskosten in andere Sektoren. Der Verkehrsteilnehmer würde somit CO2-Minderung in anderen Sektoren durch einen erhöhten Kraftstoffpreis bezahlen. Neben den mikro- werden auch makroökonomische Ergebnisse berücksichtigt.

Kontakt-Button