Aktualisieren

0 Treffer

Engel

Abfallrecht und Abfallpolitik

Nomos,  2002, 358 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-7890-7931-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

65,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Abfall stinkt. Abfall zieht Ratten an. Abfall verseucht das Grundwasser. Abfall setzt Dioxine frei. Abfall ist Rohstoff am falschen Ort. Abfall ist ein expandierender Wirtschaftszweig. Abfall würdigt herab. Abfallmoral beweist die richtige Gesinnung. So vielfältig sind die Perspektiven auf diesen Gegenstand. Sie zu verstehen, ist das Anliegen dieses Bandes.
Er verwertet die Erfahrungen aus dem In- und Ausland und analysiert die Regelungsprobleme in ökonomischen und politikwissenschaftlichen Kategorien, benutzt gelegentlich auch psychologische Einsichten. Das Abfallrecht zerfällt dann in zwei große Anliegen. Dem Schadstoffrecht geht es, in einem weit verstandenen Sinne, um Gefahrenabwehr. Das Rohstoffrecht wirkt dagegen darauf hin, dass Primärressourcen möglichst durch Sekundärressourcen ersetzt werden. Der Band versucht exemplarisch zu zeigen, wie Rechtspolitik zu einer Aufgabe der Wissenschaft vom öffentlichen Recht werden kann.
Der Autor leitet die Projektgruppe Recht der Gemeinschaftsgüter der Max-Planck-Gesellschaft in Bonn.

Kontakt-Button