Aktualisieren

0 Treffer

Ruppel | Ginzky

African Soil Protection Law

Mapping out options for a model legislation for improved sustainable soil management in Africa - a comparative legal analysis from Kenya, Cameroon and Zambia
Nomos,  2021, 528 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-6693-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

138,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
0,00 € kostenlos
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung von Böden sind eine Vorbedingung für nachhaltige Entwicklung und Nahrungsmittelsicherheit. Afrika ist derzeit noch der Kontinent mit der geringsten Bodendegradation, der Druck auf Böden ist aber enorm hoch. Faktoren wie Armut, Hunger, Übernutzung, Überbevölkerung und Klimawandel verstärken den Trend. Vor diesem Hintergrund liefert das Werk „African Soil Protection Law“ eine vergleichende Analyse der rechtlichen, gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen. Basierend auf Länderstudien in Kamerun, Kenia und Sambia werden die wichtigsten Probleme und Herausforderungen vergleichend analysiert und herausgearbeitet. Das Werk unterbreitet einige konkrete Empfehlungen, um einen effektiveren Bodenschutz zu erreichen. Diese Empfehlungen sowie die Analyse der komplexen und interdisziplinären Fragen sind auch – vergleichend und richtungsweisend – für Akteure im Themenfeld in anderen Kontinenten und Rechtsordnungen von hohem Interesse.

Herausgegeben von
Prof. Dr. Oliver C. Ruppel und Dr. Harald Ginzky
Mit Beiträgen von
Dr. Harald Ginzky, Prof. Dr. Patricia Kameri-Mbote, Prof. Dr. Oliver C. Ruppel, Dr. Pamela Sambo und Prof. Dr. Christopher Tamasang.
Unter Mitwirkung von
Laurent Cyrille Aimeé Effala, Larissa Houston, Irene Kamunge, Dr. Ivonne Nana Afua, Andrew Nkunika, Dr. Katharina Ruppel Schlichting, Ivo T. Tassah, James K. Yatich und Nelly Zulu.
Mit Vorworten von
Jacquiline Amongin, Mitglied des Parlaments der Republik Uganda sowie Vorsitzende der Allianz für die nachhaltigen Entwicklungsziele des Pan-Afrikanischen Parlaments der Afrikanischen Union; Martin Jäger, Staatssekretär, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Deutschland und Prof. Dr. Dirk Messner, Präsident, Umweltbundesamt, Deutschland.

»Sämtliche Beiträge, insbesondere die drei Länderberichte, profitieren sehr von der Expertise der einheimischen Wissenschafter:innen, die das Projekt für sich gewinnen konnte. Zugleich wird so der etwaigen Kritik eines möglicherweise zu eurozentristischen oder gar neo-kolonialistischen Zugriffs auf den Themenkomplex ›Bodenschutz in Afrika‹ durch ein deutsches Buch vorgebeugt. Die zusätzliche Einbindung von ortsansässigen Vertreter:innen aus Politik und Verwaltung verleiht der Analyse den Praxisbezug, der das vorliegende Buch mit auszeichnet. Hierdurch wird ein theoretischer Grundstein gelegt, um darauf aufbauend in der Zukunft tatsächlich das angestrebte Modellgesetz für die nachhaltige(re) Bodenbewirtschaftung im Pan-Afrikanischen Parlament zu erarbeiten.«
Dipl. Jur. Eva-Maria Schatz, [...]
Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button