Aktualisieren

0 Treffer

Velikova

Arbeitnehmerentsendung und Kollektivvertragssystem

Zwischen Mindestschutz und Günstigkeitsvergleich
Nomos,  2012, 283 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-5555-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

69,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Festlegung von Mindestschutzstandards durch das Entsenderecht spiegelt spannungsreich das Verhältnis zwischen nationalem und europäischem Recht wider. Die Autorin gibt einen Überblick über das Entsenderecht und dessen Einfluss auf die nationalen Kollektivvertragssysteme und untersucht die Probleme des Vergleichs der Arbeitsbedingungen unterschiedlicher Rechtsordnungen.
Die Arbeit erfasst die Rechtslage bei Arbeitnehmerentsendungen sowohl innerhalb der Europäischen Union als auch im Rahmen der Werkvertragsabkommen mit Drittstaaten. Die Bestimmung des erforderlichen Schutzniveaus bei grenzüberschreitenden Entsendungen erfordert einen Günstigkeitsvergleich auf der europarechtlichen und internationalen Ebene. Die Durchführung dieser Methode gehört zu den Fragestellungen, die im Mittelpunkt der Untersuchung stehen.

Kontakt-Button