Aktualisieren

0 Treffer

Arbeitsmarktprobleme Jugendlicher

Eine empirische Untersuchung ihres Weges in die Beschäftigung
Nomos,  2000, 283 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-6826-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe ZEW Wirtschaftsanalysen - Schriftenreihe des ZEW (Band 50)
54,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Fehlende Ausbildungsplätze, eine wachsende Jugendarbeitslosigkeit sowie der erwartete Anstieg der Schulabgängerzahlen haben den Arbeitsmarkt für Jugendliche in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses gerückt.
Der Band untersucht die aktuelle Situation auf diesem bedeutenden Teilgebiet des Arbeitsmarktes in Deutschland. In einem breit angelegten Überblick, der auch den institutionellen Rahmen berücksichtigt, zeichnet der Verfasser zunächst die grundlegenden Entwicklungen auf dem Jugendarbeitsmarkt seit Mitte der Achtziger Jahre nach. Anschließend werden auf der Basis des aktuellen Forschungsstands die relevanten Bestimmungsfaktoren der heutigen Situation empirisch ermittelt. Die Studie liefert Ergebnisse zur Jugendarbeitslosigkeit, zum Ausbildungsplatzangebot von Unternehmen und zum Übergang von der Berufsausbildung in die erste Beschäftigung.
Der Band richtet sich an Wissenschaftler, Politiker und Fachleute in Ministerien und Behörden, Verbänden und Unternehmen, die sich mit arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitischen Fragen beschäftigen.
Der Autor war bis 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim.

Kontakt-Button