Aktualisieren

0 Treffer

Matthiessen

Arbeitsvertragliche Ausschlussfristen

Nomos,  2007, 386 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2921-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 534)
69,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Nahezu jeder Arbeitsvertrag enthält eine Ausschlussfrist, die zum kurzfristigen Verfall von Ansprüchen führen kann. Trotz der großen praktischen Bedeutung solcher Klauseln ist das Recht der Ausschlussfristen gesetzlich nicht geregelt, sondern von einer uneinheitlichen und einzelfallorientierten Judikatur geprägt.
Vor diesem Hintergrund arbeitet das Werk zunächst die dogmatischen Grundlagen der Ausschlussfristen heraus. Sämtliche bei der praktischen Rechtsanwendung auftretenden Einzelprobleme des Ausschlussfristenrechts werden einheitlichen und systematischen Lösungen zugeführt. Dabei wird jeweils nach individuell ausgehandelten, einseitig vorformulierten und durch vertragliche Verweisung einbezogenen tariflichen Ausschlussklauseln unterschieden.

Kontakt-Button