Aktualisieren

0 Treffer

Ludewig

Auf dem Weg zu neuen Rahmenbedingungen für den Krankenversicherungsmarkt

Eine ordnungspolitische Analyse
Nomos,  2014, 203 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-1229-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Europäische Schriften zu Staat und Wirtschaft (Band 37)
52,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
52,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Regelungsrahmen des Krankenversicherungsmarktes in Deutschland ist seit Jahrzehnten Bestandteil der wissenschaftlichen und politischen Diskussion. In den letzten 25 Jahren wurden in diesem Bereich zahlreiche Reformen umgesetzt. Eine grundsätzliche Einigung über die Rolle der Krankenversicherung besteht bis heute trotzdem nicht. Vor diesem Hintergrund werden die vorhandenen systemimmanenten Widersprüche des Regelungsrahmens analysiert. Im Vordergrund steht hier, die Interdependenzen zwischen einzelnen Regelungen im Krankenversicherungsmarkt sichtbar zu machen. Dabei geht es um die Frage, in welcher Weise neuere Regeln und/oder systemimmanente Widersprüche Anreize für das Verhalten der Akteure im Markt setzen. Ergänzt wird dies durch die Erfahrungen und ersten empirischen Ergebnisse der schweizerischen und niederländischen Reformen. Die Entwicklung von zehn Thesen zur Weiterentwicklung des Regelungsrahmens konkretisiert die vorangehende Analyse der Steuerungswirkungen abschließend.

Kontakt-Button