Aktualisieren

0 Treffer

Haft | Hof | Wesche

Bausteine zu einer Verhaltenstheorie des Rechts

Nomos,  2001, 511 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-7409-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Interdisziplinäre Studien zu Recht und Staat (Band 19)
61,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die neue Frage nach den Verhaltensgrundlagen des Rechts wird fruchtbar gemacht für Grundlagenforschung zu Entstehung, Anwendung und Fortentwicklung von Recht. Dabei kommt es vor allem auf die Wechselbeziehungen zwischen Recht und Verhalten an: Normen gehen aus menschlichem Verhalten hervor, sie sollen es aber auch regeln, also verändern. Phänomene wie Vertrauen, Achtung und Gegenseitigkeit, Rechtsakzeptanz und die im Recht zutage tretenden Wertungen, Denunziation und Vergewaltigung sowie das Fehlverhalten von Arbeitnehmern oder Verkehrsteilnehmern bilden dabei Anknüpfungspunkte speziell für das materielle Recht. Aber auch formelle und informelle Verfahren und Überlegungen zum Menschenbild des Rechts finden breite Berücksichtigung. Neben den klassischen Sozial- und Verhaltenswissenschaften sind Anthropologie, Ethnologie, Evolutionsbiologie, Ökonomie und Literaturwissenschaft vertreten. Mit alledem bietet der Band zugleich ein themenspezifisches Spektrum der im Förderschwerpunkt »Recht und Verhalten« der Volkswagen-Stiftung geförderten Vorhaben.

Kontakt-Button