Aktualisieren

0 Treffer

Müller | Ott

Bridging Divides - Transformation in Eastern Europe: Connecting Energy and Environment

Refocusing the Transformation Process in Central and Eastern European Countries (CEEC) and the Commonwealth of Independent States (CIS)
Nomos,  1998, 309 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5212-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Aktuelle Materialien zur Internationalen Politik (Band 52)
22,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Transformation verschiedener Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche in den Ländern Ostmitteleuropas und den ehemaligen Sowjetrepubliken vollzieht sich nicht im gleichen Schrittmaß. Die Freigabe regulierter Preise ist über Nacht durchzusetzen. Aber der Aufbau einer Infrastruktur mit einer Schicht kleiner und mittlerer Unternehmer dauert Jahre – wenn nicht Jahrzehnte.
Dieses Buch konzentriert sich auf zwei bisher vernachlässigte Sektoren: Energie und Umwelt. Wie sind sie in modernen Strukturen zu überführen? Hauptargument der Antwort auf diese Frage ist: Beide Sektoren sollen im Sinne einer »win-win«-Strategie verknüpft werden. Diese erfordert eine veränderte Ordnungspolitik sowie den Aufbau einer soliden institutionellen Infrastruktur. Insbesondere im Interesse einer Lösung drängender transnationaler Umweltprobleme erscheint dieser Weg erfolgversprechender als eine Konzentration auf Einzelmaßnahmen, die den gesamten Transformationsfortschritt in Frage stellt. Die Strategien zur Problemlösung – nationale wie internationale – werden in den Beiträgen dieses Bandes vorgestellt und aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert.

Kontakt-Button