Aktualisieren

0 Treffer

Herzbach

Chinas informelle Wirtschaftsbeziehungen

Der Einfluss von Handelsnetzwerken auf den Transformationsprozess
Nomos,  2007, 231 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2993-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Politik (Band 146)
46,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die empirische Studie liefert erstaunliche Einblicke in die Funktionsweise von informellen Handelsnetzwerken, die in einer Grauzone zwischen Legalität und Korruption geschäftliche Beziehungen pflegen. In den Interviews kommen Wissenschaftler und beteiligte Unternehmer zu Wort. Es werden Gewohnheiten und Riten beschrieben, die einem Nichtchinesen häufig rätselhaft erscheinen oder gar verborgen bleiben.
Der Autor, der selbst als Unternehmer in der Region tätig ist, kommt zu dem Ergebnis, dass die Guanxi-Netzwerke seit der Öffnung Chinas 1979 erheblich zur wirtschaftlichen Entwicklung in Hongkong und im Pearl-River-Delta beigetragen haben und zukünftig unter Globalisierungsbedingungen eine Rolle spielen werden.

Kontakt-Button