Aktualisieren

0 Treffer

Schmidt

Crimes of Business in International Law

Concepts of Individual and Corporate Responsibility for the Rome Statute of the International Criminal Court
Nomos,  2015, 400 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8487-2544-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Internationalen und Europäischen Strafrecht (Band 24)
109,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Prävention von Wirtschaftstätigkeit, die zu schwersten Menschenrechtsverletzungen beiträgt, ist für die internationale Gemeinschaft von hoher Bedeutung.
Der Verfasser entwirft Wege zur Begründung individueller strafrechtlicher Verantwortlichkeit für das Bereitstellen von Infrastruktur-, Finanz- und sonstigen Mitteln zur Begehung von Verbrechen gemäß dem Römischen Statut des Internationalen Strafgerichtshofs. Das Werk macht dafür grundlegende Beiträge der deutschen Strafrechtswissenschaft fruchtbar und hinterfragt kritisch die Rechtsprechung des Gerichtshofs zu Täterschaft und ziviler Vorgesetztenverantwortlichkeit.
Aus menschenrechtlicher Perspektive legt der Autor dar, in welchem Umfang sozial erwünschte wirtschaftliche Betätigung straffrei zu stellen ist. Ein interdisziplinärer Zugriff auf das rechtspolitische Vorhaben einer völkerrechtlichen Unternehmensstrafbarkeit legt den ungelösten Konflikt zwischen konträren Organisationswirklichkeiten als wichtiges Reformhindernis frei.

Kontakt-Button