Aktualisieren

0 Treffer

Oertzen

Das Expertenparlament

Abgeordnetenrollen in den Fachstrukturen bundesdeutscher Parlamente
Nomos,  2005, 332 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1692-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Parlamentarismus (Band 3)
39,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Wie funktioniert ein Parlament? Was tut ein einfacher Abgeordneter im Parlamentsalltag? Auf der Basis zahlreicher Interviews und Gremienbeobachtungen im Deutschen Bundestag und im Sächsischen Landtag analysiert dieses Buch erstmalig die Rollen jener Abgeordneter, die nicht im Rampenlicht der Medienberichterstattung stehen: Die Berichterstatter, Sprecher und Arbeitskreisvorsitzenden sind es, die im Parlament die inhaltliche Arbeit leisten. Insbesondere in den Arbeitsgruppen und -kreisen der Fraktionen liegt, wie sich zeigt, der Kern der parlamentarischen Willensbildung, und weniger in den Ausschüssen, deren Funktion weitgehend auf einen »Testraum fürs Plenum« reduziert ist.
Der Autor schildert dieses Rollen- und Gremiengefüge mit seiner vierdimensionalen Arbeitsteilung, das den Abgeordneten gut informierte Entscheidungen ermöglicht, andererseits aber deren Responsivität gegenüber der Bevölkerung unnötig einschränkt.

»Empirisch gesättigte Studie zum Alltag in deutschen Parlamenten«
Julia von Blumenthal, ZParl 1/07
 
 »... gelingt es dem Verfasser deutlich, zum allgemeinen Verständnis des Parlaments beizutragen.«
Izabella Grzywacz, Politik & Kommunikation Juli/06
Kontakt-Button