Aktualisieren

0 Treffer

Das Gemeinschaftsrecht der Drittstaatsangehörigen

Eine Analyse der Rechtsstellung der Nicht-Unionsbürger im Recht von Europäischer Gemeinschaft und Union
Nomos,  1998, 391 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5358-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 289)
51,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das vorliegende Werk analysiert die Rechtsstellung der Drittstaatsangehörigen im primären und sekundären Gemeinschaftsrecht in bislang unbekannter Tiefenschärfe. Dabei zeigt sich, daß nahezu das gesamte Gemeinschaftsrecht für Nicht-Unionsbürger relevant ist. Trotz geringer spezifischer Drittstaatsangehörigenkompetenzen gibt es demzufolge ein Gemeinschaftsrecht der Drittstaatsangehörigen. Die Einbeziehung des Schengenprozesses, der europäischen Asylrechtsharmonisierung sowie des Vertrages von Amsterdam machen das Buch zu einem wertvollen Hilfsmittel auch für die Rechtspraxis.

Kontakt-Button