Aktualisieren

0 Treffer

Bernhard

Das Internationale Privatrecht des unlauteren Wettbewerbs in den Mitgliedstaaten der EG

Nomos,  1994, 317 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-3451-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 153)
45,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Ein nationales Internationales Privatrecht – im Staatenverbund der Europäischen Union nicht nur eine contradictio in adjecto, sondern ein Integrationshindernis. Dies gilt vor allem im Bereich grenzüberschreitenden Wettbewerbs. Hier stehen nicht nur materielle Rechtsunterschiede der Herstellung binnenmarktähnlicher Verhältnisse entgegen. Erforderlich ist auch eine Vereinheitlichung des Kollisionsrechts, um Wettbewerbsverzerrungen zu beseitigen. Auf der Grundlage einer Bestandsaufnahme des materiellen und Internationalen Wettbewerbsrechts der Mitgliedstaaten entwickelt der Verfasser einen Vorschlag für ein einheitliches EG-Kollisionsrecht des unlauteren Wettbewerbs.

Kontakt-Button