Aktualisieren

0 Treffer

Jörke | Nachtwey

Das Volk gegen die (liberale) Demokratie

Leviathan Sonderband 32 | 2017
Nomos,  2017, 332 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-4531-9

69,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
69,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die überlieferten Muster der politischen Repräsentation sind in eine tiefe Krise geraten. Populismus ist die zentrale Herausforderung liberaler Demokratien. In den letzten Jahren hat sich in den Sozialwissenschaften eine intensive Debatte über dessen Ursachen, dessen Legitimität und auch zivilgesellschaftliche Gegenstrategien entzündet. Die Beiträge des Sonderbandes haben das Ziel, diese Debatte zu intensivieren. Dabei werden von einigen Beiträgen insbesondere die liberal-demokratischen Antworten auf den Populismus problematisiert. Der Sonderband versammelt ideengeschichtliche, empirische, zeitdiagnostische und normativ-konzeptionelle Perspektiven. Insgesamt zielen die Beiträge damit auf eine gesellschaftstheoretische Reflexion des gegenwärtigen Populismus.
Mit Beiträgen von
Heinz Bude, Klaudia Hanisch, Olaf Jann, Maik Herold, Dirk Jörke, Cornelia Koppetsch, Werner Krause, John P. McCormick, Kolja Möller, Claire Moulin-Doos, Tobias Müller, Oliver Nachtwey, Steven Schäller, Martin Seeliger, Michael Sommer, Marcus Spittler, Philipp Staab, Hans Vorländer, Aiko Wagner


»wichtige Anhaltspunkte für soziologische Zeitdiagnosen und Demokratiekritik.«
Dr. Helmut Fehr, Soziologische Revue 4/2019, 632

»ausgesprochen wertvoll.«
Dr. Sven Leunig, pw-portal.de 23.03.2018

»jede Menge Stoff auf hohem wissenschaftlichen Niveau.«
Rainer Balcerowiak, neues-deutschland.de 21.06.2018

»ausgesprochen wertvoll.«
Dr. Sven Leunig, www.pw-portal.de, März 2018
Kontakt-Button