Aktualisieren

0 Treffer

Ellger | Kluth

Das Wirtschaftsrecht der Internationalen Telekommunikation in der Bundesrepublik Deutschland

Nomos,  1992, 420 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-7890-2742-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

56,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das deutsche Wirtschaftsrecht der internationalen Telekommunikation ist durch das Ineinandergreifen nationaler und internationaler Regelungszusammenhänge gekennzeichnet. Grenzüberschreitende Telekommunikationsdienstleistungen setzen weitgehende Harmonisierungsmaßnahmen in technischer, wirtschaftlicher und betrieblicher Hinsicht auf internationaler Ebene voraus, die im innerstaatlichen Recht umzusetzen sind. Die vorliegende Untersuchung stellt das Zusammenspiel dieser unterschiedlichen rechtlichen Regelungsebenen im Rahmen des deutschen Wirtschaftsrechts der Telekommunikation dar. Der 1. Teil der Untersuchung befaßt sich mit der Telekommunikationsinfrastruktur in der Bundesrepublik Deutschland und ihrem normativen Regelungsrahmen, der durch das zum 1.7.1989 in Kraft getretene Poststrukturgesetz wesentlich verändert worden ist. Der 2. Teil der Studie behandelt die Wechselbeziehungen des internationalen Telekommunikations- und Wirtschaftsrechts (z.B. ITU, INTELSAT, GATT, EG, bilaterale Verträge usw.) mit dem deutschen Fernmelderecht, insbesondere mit dem Recht der grenzüberschreitenden Telekommunikation.

Kontakt-Button