Aktualisieren

0 Treffer

Mitsch

Das Wissensproblem im Asylrecht

Zwischen materiellen Steuerungsdefiziten und Europäisierung
Nomos,  2020, 324 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-6785-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Migrationsrecht (Band 31)
84,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
84,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Bei der Asylentscheidung sieht sich der Rechtsanwender mit der Aufgabe der Feststellung von gesellschaftlichen und politischen Umständen im Ausland konfrontiert. Dies sind Fragen, die mit einer bloßen Auslegung von Rechtstexten nicht beantwortet werden können, sondern der Generierung und Verarbeitung von Faktenwissen bedarf. Aufgrund des materiellen Steuerungskonzepts des deutschen Verwaltungsrechts stellt dies für die deutsche Asylrechtsdogmatik ein (Wissens)Problem dar. Die Darstellung der Unzulänglichkeiten der hergebrachten Dogmatik unter besonderer Berücksichtigung der Europäisierung des Migrationsrechts sind ebenso Thema dieses Buches, wie der Vorschlag einer Neukonzipierung zur partiellen Lösung des asylrechtlichen Wissensproblems.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button