Aktualisieren

0 Treffer

Möller | Zezschwitz

Datenschutz und Medien

Nomos,  2003, 103 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-0036-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Forum Datenschutz (Band 10)
20,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Datenschutzregelungen und die Kontrolle ihrer Einhaltung sind heute fast überall zur Selbstverständlichkeit geworden. Für die Medien und hier besonders bei der Presse gibt es jedoch bisher weder bindende Datenschutzregelungen noch ist eine Datenschutzaufsicht institutionalisiert. Die Medien sind auf möglichst umfassende Informationen aus allen Lebensbereichen angewiesen, um ihrer Informationspflicht nachzukommen; andererseits kann die Verwendung dieser Informationen aufs Empfindlichste in die Privatsphäre einzelner Personen eingreifen, deren Rechte es zu schützen gilt.
Das Spannungsfeld zwischen den Grundrechten Pressefreiheit und Recht auf informationelle Selbstbestimmung könnte deshalb größer kaum sein. Das 10. Wiesbadener Forum Datenschutz bot den Rahmen, diese Kontroverse zwischen Vertretern der Medien und Datenschutzexperten zu versachlichen. Die im Tagungsband dokumentierte Diskussion nach den Referaten macht allerdings auch die grundlegenden unterschiedlichen Positionen deutlich. Während die Vertreter der Presse auf Selbstregulierung setzen, halten die Datenschutzexperten eine institutionalisierte Datenschutzkontrolle auch im Bereich der Medien für erforderlich.

Kontakt-Button