Aktualisieren

0 Treffer

Der Bürgerkrieg auf Sri Lanka

Der Tamilenkonflikt: Aufstieg und Niedergang eines singhalesischen Staates
Nomos,  1997, 445 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-4611-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Gesellschaft und Bildung (Band 13)
28,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Seit 1983 herrscht auf Sri Lanka Bürgerkrieg. In ihm steht die Mehrheit der Bevölkerung, die überwiegend buddhistischen Singhalesen, der größten Minderheit der Insel, den überwiegend hinduistischen Sri Lanka-Tamilen gegenüber. Obwohl seit 1995 auf den Norden der Insel begrenzt, hat dieser ethnische Konflikt bislang keine politische Lösung gefunden.
Diese erste deutschsprachige Untersuchung schildert den Verlauf des Tamilenkonflikts seit der Unabhängigkeit 1948 bis zum Jahr 1996: Sie zeigt, wie ein ethnischer Gegensatz im Rahmen des singhalesischen Zweiparteiensystems beständig verschärft wird, wie die Ausgrenzung der tamilischen Minderheit seit 1977 zum Aufstand der »Tamil Tigers« führt und wie der von Indien diktierte Versuch einer Konfliktregelung schließlich einen blutigen Aufstand singhalesischer Jugendlicher gegen die eigene Regierung auslöst. Die Studie endet mit der militärischen Okkupation Jaffnas, die die tamilische Irredenta in den Untergrund, aber nicht an den Verhandlungstisch gezwungen hat.
Der Verfasser ist Politikwissenschafter am Arnold-Bergstraesser-Institut in Freiburg. Er hat zahlreiche Studien zu ethnischen Konflikten in Südasien veröffentlicht.

Kontakt-Button