Aktualisieren

0 Treffer

Der Europäische Sozialfonds

Seine Entwicklung und Funktion im europäischen Integrationsprozeß mit einem Exkurs zu seiner Bedeutung für die bundesdeutsche Arbeitsförderung
Nomos,  1998, 211 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5584-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Politik (Band 84)
45,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Mit dem Europäischen Sozialfonds engagiert sich die EU seit 1961 in der Arbeitsförderung. Jeder Schritt zu einer weiteren Marktöffnung war seitdem begleitet von einer Reform des Fonds, dessen inhaltliches Profil kontinuierlich erweitert wurde. Die Zielsetzungen des Fonds richteten sich immer stärker darauf, unterschiedliche Risiken des gemeinsamen Marktes abzufedern. Diesem hohen Anspruch konnte der ESF angesichts seiner geringen finanziellen Ausstattung bisher jedoch kaum gerecht werden. Insgesamt ist die Bilanz der Fondsföderung deshalb eher ernüchternd. Trotzdem gingen vom ESF zahlreiche innovative Impulse auf die nationale Förderung aus. Am Beispiel der bundesdeutschen Arbeitsmarktpolitik wird dies exemplarisch aufgezeigt.

Kontakt-Button