Aktualisieren

0 Treffer

Der Lieferantenregress gemäß §§ 478, 479 BGB

Nomos,  2004, 259 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-0591-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Handels-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Band 90)
48,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Arbeit beschäftigt sich mit den §§ 478, 479 BGB über den sog. Lieferantenregress, die mit dem Schuldrechtsmodernisierungsgesetz in das BGB eingefügt wurden. Die Vorschriften enthalten ein kaufrechtliches Sondergewährleistungsrecht, das dem Händler in einer Absatzkette den Rückgriff gegen seinen Lieferanten erleichtern soll und für weite Teile des Handelskaufrechts gilt. Bevor der Verfasser zum eigentlichen Kern seiner Arbeit – der Auslegung und Anwendung der §§ 478, 479 BGB – vorstößt, werden die rechtstatsächlichen, dogmatischen und europarechtlichen Grundlagen der Vorschriften beleuchtet. Die Arbeit stellt die bisher bekannten und diskutierten Anwendungsprobleme der §§ 478, 479 BGB zusammen, wirft bisher noch unerkannte Rechtsfragen auf und bietet durchweg dogmatisch fundierte und praxisgerechte Lösungen an. Sie bietet sowohl dem Wissenschaftler als auch dem Praktiker eine Fülle interessanter Anregungen und nützlicher Tipps. Der Verfasser war von 2001 bis 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb an der Universität zu Köln und hat sich in diesem Rahmen intensiv mit dem neuen Schuldrecht beschäftigt.

Kontakt-Button