Aktualisieren

0 Treffer

Korte-Tölle

Der Prolongationskredit

Muss ein günstiger Kredit ceteris paribus auch bei Prolongation ein günstiger Kredit bleiben?
Nomos,  2016, 252 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-3536-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 900)
64,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
64,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Diese Arbeit behandelt den in Deutschland üblichen Prolongationskredit bei Immobiliarkrediten, bei dem eine langfristige Sollzinsbindungsfrist vereinbart wird, die vor Ablauf der Darlehenslaufzeit endet. Geprüft werden die in der Praxis in der Vergangenheit in den Kreditverträgen verwendeten Zinsanpassungsklauseln unter Berücksichtigung der einschlägigen Rechtsprechung. Die Arbeit wurde in Bezug auf das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften, welches am 11.03.2016 in Kraft getreten ist, angepasst und berücksichtigt die seitdem geltende Gesetzeslage.

Kontakt-Button