Aktualisieren

0 Treffer

Steger

Die außergewöhnliche Belastung im Steuerrecht

Verfassungsrechtliche Grundlagen und Reformperspektiven
Nomos,  2008, 243 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-3488-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Steuerwissenschaftliche Schriften (Band 10)
48,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die außergewöhnliche Belastung ist ein „Klassikertatbestand“ des geltenden Einkommensteuerrechts. Atypische Sonderbelastungen des Steuerpflichtigen außerhalb seiner Erwerbssphäre finden Berücksichtigung unter den Voraussetzungen der §§ 33 ff. EStG. Die außergewöhnliche Belastung gilt als Ausprägung des verfassungsrechtlich fundierten subjektiven Nettoprinzips. Vor dem Hintergrund der andauernden Steuerreformdiskussion und der verschiedenen Reformentwürfe zur Einkommensteuer stellt dieses Werk die Frage, inwieweit die außergewöhnliche Belastung als steuerpolitische Verfügungsmasse zur Disposition des Gesetzgebers steht oder aber dem Schutz der Verfassung unterfällt.

Kontakt-Button