Aktualisieren

0 Treffer

Gansel

Die Beendigung der Beteiligung an einer Zusatzversorgungskasse

Nomos,  2009, 340 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4453-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

69,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Werk stellt die Zusatzversorgung – eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung für Arbeiter und Angestellte im öffentlichen Dienst – umfassend dar. Im Mittelpunkt steht die Rechtslage bei Beendigung der Beteiligung an einer Zusatzversorgungskasse. Welche Konsequenzen hat die Kündigung für den Arbeitgeber? Sind diese Konsequenzen rechtmäßig? Die bei einer Kündigung fällige Gegenwertforderung überprüft die Autorin anhand des AGB-Rechts, der Grundrechte und anhand des Wettbewerbs- und Kartellrechts. Vorgestellt wird ein neues Modell, das die kündigungsvereitelnde Höhe des Gegenwerts deutlich reduziert, ohne der Kasse Versorgungslasten aus der gekündigten Beteiligung zu hinterlassen.

»Die Darstellung ist ausführlich und gut verständlich, präzise und dezise. Sie leuchtet das tatsächliche und das rechtliche Umfeld sorgsam aus. So erfährt man hier alles über das Dreiecksverhältnis zwischen Arbeitgeber, Kasse und Arbeitnehmer. Sie fasziniert auch durch die verständige Aufarbeitung einer großen Materialfülle aus den heterogenen Rechtsgebieten, die hier zusammentreffen.«
RA Detlef Kaulbach, VersR 28/09
Kontakt-Button