Aktualisieren

0 Treffer

Fiedler

Die Einführung eines europäischen Fluggastdatensystems

Konflikt zwischen Datenschutz und Innerer Sicherheit
Nomos,  2016, 352 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-3270-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

89,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
89,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Werk untersucht die europäische Fluggastdaten-Richtlinie zur Verhütung, Aufdeckung, Ermittlung und Verfolgung von terroristischen Straftaten und schwerer Kriminalität.
Trotz der möglichen Vorteile führt die Etablierung eines europäischen Fluggastdatensystems zu mitunter erheblichen Eingriffen in Grundrechte, insbesondere in das europäische Grundrecht auf Datenschutz nach Art. 8 GRC. Dabei stellt sich die Frage, in welchem Umfang und zu welchen Zwecken Staaten in die Freiheit der europäischen Bürger eingreifen dürfen und welche Grenzen dabei zu ziehen sind. Die Darstellung orientiert sich daran, wie Ermittlungen gegen Verdächtige, strafrechtliche Verfolgungen gegen mutmaßliche Täter und präventive Maßnahmen zum Schutz vor weiteren Terrorakten auszusehen haben, damit sie sowohl dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit entsprechen als auch effektiv sind.

»Das Werk sollte Pflichtlektüre für den Gesetzgeber sein und darüber hinaus, zur Sensibilisierung für den Umgang mit den Daten ihrer Kunden, den Fluggästen, in keiner Bibliothek einer Rechtsabteilung eines Luftfahrtunternehmens fehlen.«
Dr. Timo Klein, ZLW, 399
Kontakt-Button