Aktualisieren

0 Treffer

Die elektronische Form im Arbeitsrecht

Nomos,  2004, 265 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-0504-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 403)
48,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Autor behandelt zum einen die elektronische Form gemäß § 126a BGB. Schwerpunktmäßig untersucht er dabei die praktischen Anforderungen eines elektronischen Dokuments. Zum anderen beschäftigt er sich mit den Besonderheiten der elektronischen Form im Arbeitsrecht. Er weist nach, dass der Gesetzgeber bei der Schaffung der Ausschlusstatbestände den Überblick verloren hat und eine einheitliche Systematik nicht besteht. Er ist der Meinung, dass auch aus rechtpolitischer Sicht der Ausschluss der elektronischen Form für die Kündigung gemäß § 623 BGB nicht gerechtfertigt ist. Abschließend nimmt er zum Problem der Anwendbarkeit des § 623 BGB bei der Bestellung eines Arbeitnehmers zum Organmitglied einer Gesellschaft Stellung.

Kontakt-Button