Aktualisieren

0 Treffer

Die Filmrechtsregelungen in den wichtigsten filmproduzierenden Ländern Europas und den USA

Nomos,  1993, 222 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-2838-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe des Archivs für Urheber- und Medienrecht (Band 101)
34,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Filmwerk ist die an gestalterischen Ausdrucksmitteln reichste Werkart, an deren Herstellung viele beteiligt sind. Dies wirft schon seit jeher eine Vielzahl urheberrechtlicher Fragen auf, die zudem in den Ländern Europas und den USA auf unterschiedliche Art beantwortet werden. Da dem Filmwerk als Wirtschaftsgut mit seiner länderübergreifenden Auswertung darüber hinaus wohl die herausragendste Stellung unter den Werkarten zukommt, besteht ein hoher Informationsbedarf über die unterschiedlichen gesetzlichen Regelungen sowie – im Rahmen der Vereinigung des europäischen Wirtschaftsraumes – zunehmend auch die Forderung nach Vereinheitlichung des Filmrechts.
Mit dieser Monographie wird erstmals eine systematische und umfassende Darstellung der derzeit für Filmwerke geltenden urheberrechtlichen Regelungen gegeben und die Möglichkeiten einer Harmonisierung anhand konkreter Vorschläge diskutiert.
Sie ist deshalb sowohl für die wissenschaftlich als auch für alle praktisch mit Fragen des Filmrechts und der Filmwirtschaft befaßten Kreise von großem Interesse.

Kontakt-Button