Aktualisieren

0 Treffer

Die Gründerhaftung in der Vor-GmbH

Eine Untersuchung der Vorbelastungs- und der Verlustdeckungshaftung
Nomos,  2005, 166 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1142-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Handels-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Band 100)
36,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Gründerhaftung in der Vor-GmbH ist gekennzeichnet durch eine lange, vielfältig konrovers diskutierte Rechtsfortbildung. Ziel der Arbeit ist es, die Haftungsverhältnisse der Gründer einer Vor-GmbH vor und nach deren Eintragung einer umfassenden Würdigung zu unterziehen, sowie deren dogmatische Grundlagen aufzuzeigen. Während die Vorbelastungshaftung zwar allgemein anerkannt wird, stehen deren dogmatische Grundlagen sowie der für die Haftung maßgebliche Zeitpunkt im Mittelpunkt der Untersuchung. Daran anschließend wird die Verlustdeckungshaftung behandelt. Ausgehend von der Rechtsnatur der Vor-GmbH werden die verschiedenen Haftungsformen diskutiert und geklärt. Die daran anknüpfende Untersuchung der Haftungsverhältnisse der Gesellschafter von Personengesellschaften und Vorgesellschaften anderer juristischen Personen sowie der natürlicher Personen belegen die dogmatische Grundlage der unbeschränkten Haftung. Die Frage einer einheitlichen Gründerhaftung wird durch Vergleich der Vorbelastungs- und der Verlustdeckungshaftung hinsichtlich ihrer dogmatischen Grundlagen, der Schutzzwecke, ihrer Haftungszeitpunkte sowie der Haftungssummen ermittelt.

Kontakt-Button