Aktualisieren

0 Treffer

Soffner

Die Haftung des Rechtsanwalts für Rechtsfehler

Nomos,  2011, 218 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-6569-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 737)
58,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Haftet der Anwalt, wenn er nicht „trifft“, was letztinstanzlich für Recht erkannt wird? Im Streitfall entscheiden erst die Gerichte verbindlich, was „Recht“ ist. Vor diesem Hintergrund objektiver Ungewissheit im Hinblick auf eine spätere gerichtliche Festlegung wird vorliegend die Haftung des Rechtsanwalts für fehlerhafte Rechtsberatung untersucht. Im Kern geht es dabei um die Frage, was die für die anwaltliche Beratung maßgebliche Rechtslage ist. Unter Einbeziehung der Rechtsprechung zur Anwaltshaftung und der Kritik, die diese seit Jahrzehnten begleitet, wird die Antwort durch eine Rückbindung an die dogmatischen Grundlagen der zivilrechtlichen Vertragshaftung gefunden.

Kontakt-Button