Aktualisieren

0 Treffer

Pfeffer

Die Haftung in der Entstehungsphase der Aktiengesellschaft

Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Mantelverwendung
Nomos,  2007, 279 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2484-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Handels-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Band 116)
59,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Haftung in der Entstehungsphase einer Aktiengesellschaft ist gekennzeichnet durch eine lange, vielfältig kontrovers diskutierte Rechtsfortbildung, die ihren Ursprung im Recht der GmbH hat.
Der Verfasser stellt die Haftungsverhältnisse in den verschiedenen Entstehungsphasen einer Kapitalgesellschaft - Vorgründungsstadium und Stadium der Vorgesellschaft - dar und geht der Frage nach, ob die zum Recht der GmbH entwickelten Grundsätze auch im Aktienrecht Geltung finden.
Schwerpunkt der Arbeit ist die Haftung im Falle der Verwendung einer Vorratsaktiengesellschaft oder eines Aktiengesellschaftsmantels, sog. wirtschaftliche Neugründung. Es wird ein Gesamtkonzept entwickelt, welches der jüngeren Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zur Mantelverwendung bei der GmbH im Grundsatz folgt und den spezifisch aktienrechtlichen Besonderheiten Rechnung trägt. Dabei werden nicht nur die rechtsdogmatischen Grundlagen einer Übertragung der Gründungsvorschriften und Rechtsprechungsgrundsätze erörtert, sondern auch deren Auswirkungen auf die Praxis der aktienrechtlichen Mantelverwendung aufgezeigt, so dass die Studie sowohl für die Wissenschaft als auch für die Praxis einen umfassenden Überblick über die Thematik bietet.

Kontakt-Button