Aktualisieren

0 Treffer

Mirza Khanian

Die Inhaltskontrolle von Organanstellungsverträgen am Beispiel des GmbH-Geschäftsführervertrages

Nomos,  2008, 287 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-3113-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Arbeits- und Sozialrecht (Band 104)
59,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Erstmals liegt ein umfassendes Werk zur Gestaltung AGB-sicherer Geschäftsführerverträge vor, das eine seit längerer Zeit bestehende Lücke in der Praxis der Vertragsgestaltung füllt. Denn obwohl die Frage nach der AGB-Inhaltskontrolle von Geschäftsführerverträgen in der Praxis eine hohe Bedeutung hat, zumal nunmehr auch Einmalbedingungen in Geschäftsführerverträgen gemäß § 310 Abs. 3 Nr. 2 BGB einer Überprüfung unterliegen, wurde diesem Problem in der Literatur bisher nur wenig Beachtung geschenkt.
Vertiefte Untersuchungen zu den Grenzen der Gestaltungsfreiheit bei der Gestaltung von Organanstellungsverträgen sind bisher nicht durchgeführt worden. In der Konsequenz bestehen in der Vertragspraxis zahlreiche Unsicherheiten hinsichtlich der Zulässigkeit einzelner Klauseln.
Die vorliegende Untersuchung wirkt diesem Umstand entgegen, indem sie einerseits die Grundsätze der Inhaltskontrolle von Organanstellungsverträgen am Beispiel von GmbH-Geschäftsführerverträgen ausführlich darstellt und erläutert und darüber hinaus auch umfassende Gestaltungshinweise zu einzelnen Klauseltypen enthält. Ein Muss für alle, die auf diesem Gebiet tätig sind.

»Die interessante Studie lenkt das Problembewusstsein auf einen bislang vernachlässigten Bereich der AGB - Inhaltskontrolle, deren zukünftige Entwicklung nur schwer zu prognostizieren ist.«
www.juralit.com, 10.04.09
Kontakt-Button