Aktualisieren

0 Treffer

Die strafrechtliche Erfassung des illegalen Technologietransfers

Probleme der Ausgestaltung und Anwendung der Straf- und Bußgeldvorschriften des Kriegswaffenkontrollgesetzes und des Außenwirtschaftsgesetzes unter Einbeziehung des Chemiewaffenübereinkommens und der §§ 93 ff. StGB
Nomos,  2006, 386 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1699-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Recht (Band 459)
69,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Straf- und Bußgeldvorschriften des Außenwirtschaftsgesetzes (AWG), des Gesetzes über die Kontrolle von Kriegswaffen (KWKG) sowie des Ausführungsgesetzes zum Chemiewaffenübereinkommen (CWÜAG) sind zwar in den verschiedenen Werken zum Nebenstrafrecht kommentiert. Die strafrechtlichen Problemstellungen in diesem Bereich haben in den letzten 15 Jahren jedoch erhebliche praktische Bedeutung erlangt. Die in Frage stehenden Verstöße wurden vom Gesetzgeber von bloßen Kavaliersdelikten zur Schwerstkriminalität hochgestuft. Bislang fehlte eine übergreifende strafrechtsdogmatische Behandlung des illegalen Technologietransfers.
Nach einer Einleitung behandelt der Autor im 1. Teil schwerpunktmäßig die Straf- und Bußgeldvorschriften des AWG und des KWKG. Im 2. Teil wird das CWÜAG einbezogen. Im 3. Teil behandelt der Autor schließlich die Strafbarkeit und prozessuale Verfolgbarkeit des illegalen Technologietransfers mittels des Staatsschutzstrafrechts.
Mit seiner kompakten strafrechtsdogmatischen Darstellung des illegalen Technologietransfers wendet sich das Buch in erster Linie an Rechtsanwälte und Praktiker in Unternehmen.
Der Autor ist nach einer kurzen Tätigkeit als Rechtsanwalt seit September 1999 als Syndikusanwalt bei der Robert Bosch GmbH tätig.

»Dass das Buch diejenigen, die sich in der Praxis mit Fällen illegalen Technologietransfers zu beschäftigen haben, bei der Auslegung und Anwendung der einschlägigen Normen helfen kann und wird, steht außer Frage.«
Wolfgang Wohlers/Hans Kudlich, ZStW 3/09
Kontakt-Button