Aktualisieren

0 Treffer

Die Tätige Reue

Nomos,  2000, 214 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-6562-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Kieler Schriften zum Strafrecht (Band 21)
51,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Mit dem 6. Strafrechtsreformgesetz ist die Zahl der Vorschriften, mit denen die tätige Reue als Ausdruck dafür erfaßt wird, daß der Täter ein strafbares Vorbereitungs-, Unternehmens- oder abstraktes Gefährdungsdelikt zwar formell vollendet hat, hernach aber tätig geworden ist, um die daraus jeweils drohende Rechtsgutverletzung abzuwenden, geradezu inflationär angestiegen. Der Verfasser nimmt dies zum Anlaß, sämtliche im Besonderen Teil des StGB enthaltenen Fälle der tätigen Reue zu beschreiben und die konstitutiven Merkmale dieses Nachtatverhaltens darzustellen. Unter Berücksichtigung der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur werden die einzelnen Elemente kritisch gewürdigt. In einer eingehenden Untersuchung der unterschiedlichen Rechtsfolgen, die der Gesetzgeber an das reuige Tätigwerden knüpft, arbeitet der Verfasser sodann die »systemwidrige Ungleichbehandlung vergleichbaren Nachtatverhaltens« heraus.

Kontakt-Button