Aktualisieren

0 Treffer

Die Übertragung von Hoheitsrechten auf kommunale grenznachbarschaftliche Einrichtungen

Ein Beitrag zur Dogmatik des Art. 24 Abs. 1a GG
Nomos,  1995, 200 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-4109-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

34,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Am 25.12.1992 ist das Grundgesetz um Art. 24 Abs. 1a ergänzt worden, der erstmals erlaubt, daß die Länder Hoheitsrechte auf grenznachbarschaftliche Einrichtungen übertragen können. Zentraler Gegenstand der Arbeit von Andreas Beck ist eine erste und grundlegende Interpretation dieser neuen Verfassungsbestimmung unter besonderer Berücksichtigung der kommunalen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Ausgehend von der bisherigen Praxis kommunaler grenzüberschreitender Kooperationen wird die eigenen Sachgesetzlichkeiten und Voraussetzungen folgende Übertragung von Hoheitsrechten auf kommunale grenznachbarschaftliche Einrichtungen nachgewiesen.

Kontakt-Button