Aktualisieren

0 Treffer

Drews

Die völkerrechtlichen Dimensionen des staatlichen Einsatzes privater Militärfirmen

Nomos,  2011, 223 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-6472-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

54,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Autorin analysiert auf einer breiten Literaturbasis die völkerrechtlichen Rahmenbedingungen des Einsatzes privater Militärfirmen. Im Ergebnis ihrer Untersuchung beantwortet sie u.a. die folgenden völkerrechtlichen Fragen, die sich aus der Erfüllung hoheitlicher militärischer Aufgaben durch private Akteure in aktuellen Konfliktszenarien stellen: Dürfen solche Firmen eingesetzt werden? Agieren sie in einem völkerrechtsfreien Raum? Sind die Mitarbeiter privater Militärfirmen Söldner oder welchen völkerrechtlichen Status haben sie? Wie können Firmen und Mitarbeiter bei Fehlverhalten zur Verantwortung gezogen werden? Können sich die Staaten ihrer völkerrechtlichen Verantwortlichkeit durch den Einsatz dieser Firmen entziehen?
Das Werk leistet einen weiterführenden Beitrag für die Einordnung privater Militärfirmen in den völkerrechtlichen Kontext. Es hinterfragt die Konstruktionen des tradierten Rechts und setzt sich kritisch mit den bisherigen Forschungsergebnissen auseinander. Die Fülle des aufbereiteten Materials macht die Analyse zu einer Fundgrube für alle, die sich mit dieser Thematik beschäftigen.

Kontakt-Button