Aktualisieren

0 Treffer

Die Wirkung der Grundrechte im Privatrecht in Südafrika

Nomos,  2005, 358 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1141-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

69,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die südafrikanische Verfassung gehört zu den wenigen Verfassungen, die auch Privatleute den normativen Vorgaben der Grundrechte unterwerfen. Mit der Einführung der »Unmittelbaren Grundrechtsdrittwirkung« geht Südafrika deutlich über die Regelungen in den Verfassungsordnungen von Deutschland, den USA oder Kanada hinaus. Mit dieser ähnlich wie die Landfrage umstrittenen verfassungspolitischen Entscheidung wollte vor allem die Befreiungsbewegung ANC eine »Privatisierung der Apartheid« verhindern.
Der Autor beschreibt die Entstehung der maßgeblichen Verfassungsbestimmungen im Zusammenhang des Transformationsprozesses und untersucht die dogmatischen Vorgaben des Verfassungstextes für die südafrikanische Rechtsordnung. Die Arbeit analysiert die Instrumente der Wirkung der Grundrechte im Privatrecht und stellt die Teile des Privatrechts dar, die sich durch die neue Verfassungsordnung am stärksten verändert haben.

Kontakt-Button