Aktualisieren

0 Treffer

Hentschke

Diskursangebote und Anschlussdiskurse

Kleinparteien im Bundestagswahlkampf 2013
Nomos,  2017, 350 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-4059-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Politische Kommunikation und demokratische Öffentlichkeit (Band 15)
64,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
64,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Studie arbeitet exemplarisch für die Bundestagswahl 2013 die typischen Inhalte und Argumentationen der Onlineangebote deutscher Kleinparteien sowie ihrer Anschlussdiskurse heraus. Die Untersuchung integriert Überlegungen der Diskurs- und der Wahlforschung. Im Rahmen von zwei aufwändigen qualitativ-typologischen Inhaltsanalysen wurden die Posts und Kommentare auf den Facebook-Seiten von FDP, Grünen, Linken, NPD, Piraten und AfD untersucht. Die dabei extrahierten typischen Diskurs- und Argumentationsmuster werden aus der Warte einer demokratischen (Online-)Öffentlichkeit kritisch reflektiert.
Die Ergebnisse zeigen, dass weder die Angebote der Kleinparteien noch die Anschlussdiskurse unter Onlinenutzern normativen, demokratiefördernden Idealvorstellungen von Diskursen gerecht werden. Die Befunde leisten nicht nur einen Beitrag zur kommunikationswissenschaftlichen Forschung, sondern dürften auch für Politikwissenschaftler und Soziologen interessant sein.

»eine lesenswerte Arbeit [...], die innovativ Wahl- und Diskursforschung verknüpft und in theoretischer Herleitung und empirischer Umsetzung überzeugen kann. Ihr ist daher eine Leserschaft weit über den Bereich der politischen Diskurs- und Wahlforscher zu wünschen.«
Olaf Jandura, Publizistik 2018, 441-442

»Insgesamt liegt eine lesenswerte Arbeit vor, die innovative Wahl- und Diskursforschung verknüpft und in theoretischer Herleitung und empirischer Umsetzung überzeugen kann. Die Arbeit leistet einen wichtigen Beitrag, Muster in politischen Diskursen der untersuchten Parteien offenzulegen und füllt eine Forschungslücke zu den an Bedeutung gewinnenden Kleinparteien im politischen System der Bundesrepublik. Ihr ist daher eine Leserschaft weit über den Bereich der politischen Diskurs- und [...]