Aktualisieren

0 Treffer

Erkrankung von Arbeitnehmern im Europäischen Ausland

Aktuelle Rechtsfragen unter besonderer Berücksichtigung der Türkei
Nomos,  2000, 270 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-6878-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

49,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der mehrfach vom EuGH und vom BAG entschiedene Fall Paletta hat die Aufmerksamkeit auf die Problematik der Entgeltfortzahlung bei Auslandserkrankungen gelenkt, die nicht nur von juristischem, sondern auch von erheblichem sozialpolitischen Interesse ist.
Das Werk analysiert die arbeits- und sozialrechtlichen Fragestellungen einer Erkrankung in der Europäischen Union sowie in der Türkei als wichtigem Entsendeland von Arbeitnehmern. Dabei behandelt der Verfasser eingehend die Verordnungen (EWG) Nr. 1408/71 und Nr. 574/72, das deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen einschließlich des türkischen Krankenversicherungssystems sowie die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts, der Instanzgerichte und des Europäischen Gerichtshofes zum Beweiswert von ausländischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen.
Dem Verfasser gelingt es, die sehr wichtige Verknüpfung des materiellen Arbeits- und Sozialversicherungsrechts sowie des Beweisrechts im Europäischen Kontext klar und strukturiert zu präsentieren. Das Werk wendet sich neben der Wissenschaft auch an Arbeits- sowie Sozialrichter, Rechtsanwälte, Verbandsvertreter und Personalabteilungen großer Unternehmen.

Kontakt-Button