Aktualisieren

0 Treffer

Europa, Polen und Deutschland

Willy-Brandt-Vorlesungen 2003 - 2005
Nomos,  2005, 192 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1638-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Demokratie, Sicherheit, Frieden (Band 178)
36,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Mit der Aufnahme Polens in die NATO und in die Europäische Union wächst der deutsch-polnischen Partnerschaft eine ähnliche Schlüsselrolle für die europäische Integration zu, wie sie die deutsch-französische Zusammenarbeit bereits seit Jahrzehnten besitzt. Wird diese hohe Erwartung mit der Realität Schritt halten? Zwar ist die Palette der Divergenzen zwischen beiden Ländern weniger aufregend, als die zurückliegenden Auseinandersetzungen um die Europäische Verfassung, die Beteiligung am Irakkrieg, das Verhältnis zu Russland oder um die Einrichtung eines Zentrums gegen Vertreibungen vermuten lassen – dennoch besteht Anlass zur kritischer Reflektion bestehender Interessenkonflikte vor dem Hintergrund gemeinschaftlicher Verantwortung für Europa.
Herausragende Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Gewerkschaften und Medien der Bundesrepublik Deutschland haben in den zurückliegenden Jahren Vorlesungen am Willy-Brandt-Zentrum für Deutschland- und Europastudien in Wroclaw gehalten. Der vorgelegte Band für die Jahre 2003 bis 2005 dokumentiert deren Textfassungen.

»Insgesamt ein hervorragendes Forum für einen sachlichen, vorurteilsfreien Diskurs.«
Susanne Becker, if - Zeitschrift für Innere Führung 2-3/07
Kontakt-Button