Aktualisieren

0 Treffer

Grotz

Europäisierung und nationale Staatsorganisation

Institutionenpolitik in föderalen und unitarischen EU-Staaten
Nomos,  2007, 420 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2608-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Staatsreform in Deutschland und Europa (Band 2)
59,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Buch befasst sich mit einer Schlüsselfrage der staats- und europawissenschaftlichen Diskussion: Inwieweit hat der europäische Integrationsprozess Reformen der nationalen Staatsorganisation beeinflusst? Die Untersuchung geht dabei in mehrfacher Hinsicht über den gegenwärtigen Forschungsstand hinaus. So stellt der gewählte institutionenpolitische Ansatz eine neuartige Verbindung zwischen Föderalismusanalyse, Regierungslehre und Europäisierungsforschung dar; auch werden erstmals in einem historisch und international angelegten Vergleich föderale wie unitarische Staaten (Deutschland, Österreich, Italien und Großbritannien) in eine solche Analyse einbezogen.

»nicht nur für Politikwissenschaftler, sondern auch für Juristen eine sehr empfehlenswerte Lektüre... ein sehr lesenswertes Werk.«
Karl Stöger, ZÖR 3/11
Kontakt-Button