Aktualisieren

0 Treffer

Köhler

Examinatorium Internationales Privatrecht

Nomos,  2. Auflage 2020, 276 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-5456-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe NomosStudium
25,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Das Examinatorium behandelt den für die universitäre Abschlussprüfung relevanten Stoff aus dem Bereich des Internationalen Privatrechts in komprimierter Form. Es richtet sich in erster Linie an fortgeschrittene Studierende des gleichnamigen Schwerpunktbereichs, die sich mittels einer vertiefenden, wissenschaftlich fundierten Darstellung des prüfungsrelevanten Stoffes auf die Abschlussprüfungen vorbereiten wollen.
Besonderes Augenmerk legt das Examinatorium auf die Vermittlung der kollisionsrechtlichen Grundlagen sowie der spezifischen kollisionsrechtlichen Methodik, deren Kenntnisse für eine problemorientierte, eigenständige Bearbeitung international-privatrechtlicher Fragestellungen von essentieller Bedeutung sind. Integrierte Beispielsfälle, ein Prüfungsschema zur Bearbeitung von Klausuren sowie Wiederholungs- und Vertiefungsfragen runden das Repetitorium ab und ermöglichen zugleich eine schnelle und konzentrierte Wiederholung des Stoffes.

»Der Band kann auf voller Linie überzeugen: Am Beginn des Buches steht der allgemeine Teil des IPR, dann folgen die besonderen Bereiche wie etwa Vertragsrecht oder Familienrecht. Die Ausführungen, durchweg klar und verständlich, werden begleitet von Beispielen, Aufbauschemata und kleineren Fällen. Ein wirklich hervorragender Band.«
Benedikt Bögle, benedikt-boegle.com November 2020

Stimmen zur Vorauflage:

»eignet sich besonders gut zum Schärfen des eigenen Problembewusstseins im Bereich des Internationalen Privatrechts, der Vertiefung des Prüfungsstoffs und der Entwicklung eines fortgeschrittenen Verständnisses der systematisch-methodischen Zusammenhänge.«
fachschaft.de 10/2016

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button