Aktualisieren

0 Treffer

Kronewald

Fernsehnutzung von Singles und Liierten

Die Relevanz des Merkmals Beziehungsstand für Fernsehnutzungsmotive und parasoziale Beziehungen
Nomos,  2007, 252 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4340-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Reihe Rezeptionsforschung (Band 10)
22,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Singles sind ein unübersehbares Zeichen der Individualisierung in modernen Gesellschaften. Trotz des großen medialen Interesses an diesem Phänomen ist die Relevanz dieser Lebensweise für die Kommunikationswissenschaft derzeit ungeklärt.
Die vorliegende Studie untersucht die Zusammenhänge zwischen Beziehungsstand und Fernsehnutzung. Im Zentrum steht die Frage, worin sich die Fernsehnutzungsmotive von Singles und Liierten unterscheiden, und welchen Einfluss das Single-Dasein auf die Gestaltung parasozialer Beziehungen hat. Die Ergebnisse der Studie zeichnen ein facettenreiches Bild der unterschiedlichen Lebensformen und ihrer Fernsehnutzung.

Kontakt-Button