Aktualisieren

0 Treffer

Föderalistische Hefte 1948 - 1950. Eine Auswahl

Nomos,  1996, 501 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-4549-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Föderalismus - Dokumente (Band 2)
56,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Förderalismus im Sinne einer Machtverteilung zwischen Bund und Ländern hat sich in der Bundesrepublik Deutschland etabliert, seine gesellschaftspolitischen und sozialphilosophischen Grundlagen jedoch sind nahezu in Vergessenheit geraten. Walter Ferber war insbesondere in den Nachkriegsjahren bemüht, diesen Aspekt durch Herausgabe der »Föderalistischen Hefte« populär zu machen. Neben eigenen Beiträgen ließ er Autoren zu Wort kommen, die sich kritisch mit der deutschen Geschichte auseinandersetzten und eine vom Sozialkatholizismus geprägte föderalistische Gesellschaftsordnung zum Neuaufbau Deutschland vorschlugen.
Der Band mit ausgewählten Aufsätzen aus den frühen Nachkriegsjahren bietet Anregungen und Lösungsansätze, die sich auch für aktuelle gesellschaftspolitische Problemfelder (Globalisierung, europäische Integration) als nützlich erweisen.
Er wendet sich daher nicht nur an alle sozialgeschichtlich Interessierten, sondern auch an diejenigen, die in Wissenschaft und Praxis mit Föderalismus, Regional- oder Europapolitik beschäftigt sind.

Kontakt-Button