Aktualisieren

0 Treffer

Funktionalreform in Sachsen

Nomos,  1998, 106 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5217-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Kommunalrecht – Kommunalverwaltung (Band 25)
18,50 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Verfassung des Freistaates Sachsen gibt dem Gesetzgeber und der Staatsregierung auf, in einer Funktionalreform Verwaltungsaufgaben weitgehend auf nachgeordnete Behörden zu übertragen und die Gemeinden bzw. Gemeindeverbände zu allgemeinen Trägern der öffentlichen Verwaltung auszubauen. Dieser Auftrag muß in einer systematischen, kriteriengeleiteten Funktionalreform erfüllt werden.
Diese im Auftrag des Sächsischen Landkreistages verfaßte Untersuchung entwickelt die Grundlagen zu einer solchen Funktionalreform, zur Einheit und Einräumigkeit der Verwaltung auf Kreisebene und zur Kommunalisierung staatlicher Aufgaben. Die Kriterien werden exemplarisch auf die Verwaltungsbereiche Landwirtschaftsverwaltung, Umweltverwaltung, Wirtschaftsförderung, Regionalplanung, Schulaufsicht sowie Vermessungs- und Katasterverwaltung angewendet. Die Erfahrungen aus anderen Bundesländern sind in die Untersuchung einbezogen.
Das Werk richtet sich an Politik und Verwaltung, kommunale Verbände und Gemeindevertreter sowie die an Fragen der Verwaltungsreform allgemein Interessierten.
Die Autoren sind durch zahlreiche Veröffentlichungen zur kommunalen Selbstverwaltung und ihrer Reform ausgewiesen.

Kontakt-Button