Aktualisieren

0 Treffer

Müller-Graff | Riedel

Gemeinsames Verfassungsrecht in der Europäischen Union

Nomos,  1998, 307 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5184-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

45,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Frage nach gemeinsamem Verfassungsrecht in der Europäischen Union stellt sich aus unterschiedlichen Sichtwinkeln: auf der Ebene der Mitgliedstaaten horizontal rechtsvergleichend unter dem Gesichtspunkt übereinstimmender Ausprägungen und Wurzeln der nationalen Verfassungssysteme; auf der Ebene der Europäischen Union vertikal gemeinschaftsrechtlich und unionsrechtlich unter dem Gesichtspunkt von Übereinstimmungen des europäischen Primärrechts zu den nationalen Verfassungsordnungen und von Wechselwirkungen zwischen beiden Ebenen.
Die Thematik wird in diesem Tagungsband auf drei Themengebieten erschlossen: der Frage nach den Grundlagen eines gemeineuropäischen Verfassungsdenkens und Verfassungsrechts, derjenigen nach einzelnen möglichen gemeineuropäischen Verfassungsprinzipien (z.B. Wettbewerbsverfaßte Marktwirtschaft, Begründung und Ausübung von Hoheitsgewalt, gerichtliche Kontrolle von Legislative und Exekutive) und derjenigen nach den Perspektiven gemeineuropäischer Verfassungsprinzipien (u.a. Verfassungsentwicklung der Union im Verhältnis zu mitgliedstaatlichen Verfassungsentwicklungen).
Das Werk richtet sich an alle am Europarecht und am nationalen und vergleichenden Verfassungsrecht Interessierte.

Kontakt-Button