Aktualisieren

0 Treffer

Camerini | Ludolph | Rothenfluh

Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis

Nomos,  2016, 354 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-2820-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Gesundheitskommunikation | Health Communication (Band 13)
54,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die praktische Relevanz der Gesundheitskommunikation ist mittlerweile unumstritten. In der Vergangenheit wurde jedoch oft die theoretische Fundierung der Forschung vernachlässigt. Der Band greift dies durch theoretische Reflexionen und aktuelle empirische Studien auf. Thematisiert werden ethische Aspekte im Bereich des gesundheitsbezogenen Journalismus sowie Herausforderungen für die Gestaltung von Gesundheitskampagnen. Die Beiträge gehen ferner Persuasionseffekten von Gesundheitsbotschaften und dem Einfluss von Gesundheitskommunikation auf die Wahrnehmung und Einstellung zu gesundheitsrelevanten Themen nach. Zudem werden die Gesundheitskommunikation im Internet sowie technologiegestützte Interventionen zur Gesundheitsförderung betrachtet, welche durch die Verbreitung von Smartphones und mobilen Geräten zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die Themen werden theoriegeleitet, mit sozialwissenschaftlichen Methoden untersucht und hinsichtlich ihrer Praxisimplikationen diskutiert.
Mit Beiträgen von:
Florian Arendt, Hendrik Auge, Marko Bachl, Swaantje Barth, Eva Baumann, Svea Benad, Cornelia Betsch, Nicola Döring, Katharina Emde-Lachmund, Maruc Fetzer, Jan A. Finzi, Julia Fränzel, Britta Gramlich, Michael Grimm, Lars Guenther, Marco Haim, Matthias R. Hastall, Anja Kalch, Veronika Karnowski, Sabrina Heike Kessler, Saskia Klenk, Christoph Klimmt, Nanon H.M Labrie, Claudia Lampert, Elena Link, Ramona Ludolph, Jana Männel, Tino Meitz, Jannis Meseke, Lisa Meyer, Alexander Ort, Sarah-Ann Owsianski, Carline E. Perren, Claudia Poggiolini, Sarah Potrafke, Yvonne Prinzellner, Oliver Quiring, Katja Radon, Doreen Reifegerste, Rebecca Renatus, Ute Ritterfeld, Alexander Röhm, Constanze Rossmann, Georg Ruhrmann, Markus Schäfer, Helmut Scherer, Sebastian Scherr, Lisette Scheunert, Daniela Schlütz, Colette Schnedier Stingelin, Urte Scholz, Lisa Schubert, Peter J. Schulz, Markus Seifert, Friedrich Steger, Paula Stehr, Hannah Storch, Freya Sukalla, Katrin Tonndorf, Anna J. M. Wagner, Jascha Wiehn, Julian Windscheid, Anna-Lena Wolf, Silke Wolf, Guido Zurstiege

»Die Studien umfassen ein äußerst breites Themenspektrum und bilden, dank der gelungenen Gliederung in die 6 thematischen Abschnitte, den Facettenreichtum der Gesundheitsthemen ab. Der konsequente wissenschaftliche Aufbau der einzelnen Kapitel wird durch den gesamten Band durchgezogen und die jeweils aufgeführten Literaturhinweise liefern umfangreiche Grundlagen für weitere Vertiefung... Das Buch, resp. das für die jeweilige Fragestellung relevante Kapitel, sollte von denjenigen gelesen werden, die eine Gesundheitskampagne planen, die IT-Lösungen für Gesundheitsfragen entwickeln oder als Journalisten über dieses Thema schreiben. Auch für Lehrerinnen und Lehrer oder Beraterinnen und Berater, die Präventionsarbeit leisten, lohnt sich auf jeden Fall die Lektüre dieses Bandes. Darüber hinaus [...]
Kontakt-Button