Aktualisieren

0 Treffer

Friedrichsen | Schenk

Globale Krise der Medienwirtschaft?

Dimensionen, Ursachen und Folgen
Nomos,  2004, 361 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-0696-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zur Medienwirtschaft und zum Medienmanagement (Band 8)
49,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Einbruch der bis dato gefestigten Medienmärkte kam für viele Medienunternehmen offensichtlich unerwartet. Nicht zuletzt die Entwicklungen der gesamtwirtschaftlichen Lage in Deutschland und Europa haben zu dieser Situation geführt. Die Auswirkungen der so genannten Medienkrise treffen mit unterschiedlicher Gewichtung alle Bereiche der Medienwirtschaft. Die Markt- und Unternehmensstrukturen stehen auf dem Prüfstand. Inwieweit reichen die eingeleiteten Konsolidierungsprozesse tatsächlich aus, die Medien aus der Talsohle herauszuführen? Welche strukturellen und organisatorischen Änderungen werden diesen neuen Anforderungen gerecht?
Im Rahmen einer wissenschaftlichen Tagung der Fachgruppe Medienökonomie der deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft im Dezember 2003 in Stuttgart wurden die Ursachen, Auswirkungen sowie Lösungsmöglichkeiten der Krise diskutiert. Der Band dokumentiert eine Auswahl der Vorträge der Tagung. Er enthält Beiträge von Christoph-E. Palmer, Mike Friedrichsen & Astrid Kurad, Michael Schenk & Malthe Wolf, Johannes Ludwig, Thomas Hess, Klaus Goldhammer, Ernst Elitz, Angela Fritz, Gudrun Mildner, Wolfgang Mühl-Benninghaus, Paul Murschetz, Stefan Ollig, Thomas Döbler & Sonja Rittner, Marco Höhn, Harald Rau, Thorsten Schauerte, Gabriele Siegert & Priska Amstutz, Sven Pagel, Christian Scholz & Uwe Eisenbeis, Anke Tschörtner & Swaran Sandhu sowie Ulrich Saxer.

Kontakt-Button