Aktualisieren

0 Treffer

Franzius | Mayer | Neyer

Grenzen der europäischen Integration

Herausforderung für Recht und Politik
Nomos,  2014, 376 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-0634-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Recht und Politik in der Europäischen Union (Band 3)
98,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die „Euro-Krise“ und die „Rettungspolitik“ werfen Fragen nach den Grenzen des Rechts auf. So klar und verlässlich scheint das Recht in der Antwort auf die Frage, zu welchen Maßnahmen die Regierungen und Unionsorgane in der Krise greifen dürfen, nicht zu sein. Aber die europäische Integration lässt auch Grenzen der Politik erkennen. Der Band befasst sich mit dem Phänomen der Grenzen in drei Schwerpunkten: Inwieweit stößt das Recht in der aktuellen Krisenpolitik an Grenzen? Welche Bedeutung spielen Grenzen für die europäische Demokratie? Und wie sind die europäischen Außengrenzen zu verstehen? Rechts- und Politikwissenschaft werden sich intensiver als bislang mit den funktionalen Grenzen von Recht und Politik im Integrationsprozess beschäftigen müssen.

»Grenzen der europäischen Integration ist ein wichtiges Buch mit hochkarätigen Autoren, die rechtliche Fragen beleuchten, die in der medialen öffentlichen Debatte oftmals ausgeblendet bleiben.«
gesellschaftsinstitut.de 6/2015

»Eine abschließende Dokumentation der Diskussion beschließt den informativen Sammelband.«
Prof. em. Dr. Albrecht Weber, DVBl 6/15

»Die Frage nach den Grenzen Europas ist in der jüngeren Vergangenheit vor allem mit Blick auf die gestiegene Anzahl der Mitgliedstaaten der EU und der damit einhergehenden territorialen Ausdehnung der Union gestellt worden. Dass sich die Diskussion um die Grenzen des europäischen Projekts jedoch keineswegs hierin erschöpft, wird mit der Lektüre dieses Sammelbandes deutlich. Dabei wirkt die Eurokrise wie ein Kristallisationspunkt, an dem [...]